Prof. Dr. Dr. h. c. Stefan M. Maul

Tel.: (+49-6221) - 54 3537
Fax: (+49-6221) - 54 3619

E-Mail:  stefan.maul@ori.uni-heidelberg.de

LSF: Kurse in diesem Semester

 

Sprechstunden:

Montag, 12.00 bis 13.00 Uhr, Anmeldung bitte im Sekretariat.
Maul

Curriculum Vitae | Monographien | Hörbücher | E-Books | Herausgebertätigkeit | Artikel | Rezensionen

Curriculum Vitae

2014: Verleihung des Preises “Geisteswissenschaften International” des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
2013- Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
2012-2014: Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg
2012: Gastprofessur am Collège de France, Paris
2011- Mitarbeit im SFB 933 Materiale Textkulturen
2010: Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Vereinigung arabischer Historiker (Bagdad)
2007- Mitarbeit im Heidelberger Exzellenzcluster Asia and Europe in a Global Context
2007: Meimberg-Preis der Mainzer Akademie der Wissenschaften
2006-2015: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Förderprogramms “Denkwerk” der Bosch-Stiftung
2005-2013: Gründer (zusammen mit Prof. Dr. Tonio Hölscher) und Koordinator des Altertumswissenschaftlichen Kollegs Heidelberg
2004-2005: Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin
2004- Leiter der Assur-Forschungsstelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
2003-2006: Mitglied des Universitätsrates der Universität Heidelberg
2003: Gastprofessur der British Academy an der School of Oriental and African Studies
2002-2013 Mitarbeit im SFB 619 Ritualdynamik
2002- Korrespondierendes Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften.
2001-2011: Mitglied der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Institutes
2001- Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Thyssen-Stiftung
2001-2003: Prodekan der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg
2000-2006: Mitglied der Forschungsschwerpunktförderungskommission des Baden-Württembergischen Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
1998- Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
1997: Leibniz-Forschungspreis der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Länder; Aufbau der Forschungsstelle Edition literarischer Keilschrifttexte aus Assur
1996- Wissenschaftlicher Beirat der Revue d’assyriologie et d’archéologie orientale, Paris
1996 Gastprofessur an der Universität La Sapienza, Rom
1995- Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Institutes
1995- Ordinarius für Assyriologie an der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg
1995: Gastprofessur für Assyriologie an der École Pratique des Hautes Études, Paris
1994: Gastprofessur für Assyriologie an der École Pratique des Hautes Études, Paris
1993-1994: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Équipe de Mari (U.P.R. 193) am C.N.R.S., Paris
1993: Habilitation, Freie Universität, Berlin (Zukunftsbewältigung. Eine Untersuchung altorientalischen Denkens anhand der babylonisch-assyrischen Löserituale (Namburbi), Baghdader Forschungen, Band 18, Mainz 1994)
1992-1995: Hochschulassistent am Altorientalischen Seminar der Freien Universität, Berlin (teilweise beurlaubt)
1987-1992: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Altorientalischen Seminar der Freien Universität, Berlin
1987: Promotion, Georg-August-Universität, Göttingen (‘Herzberuhigungsklagen’. Die sumerisch-akkadischen Erschachunga-Gebete, Wiesbaden 1988). Stipendiat des Cusanuswerks
1983: Magister Artium, Georg-August-Universität, Göttingen
1978-1983: Studium der Assyriologie, der Vorderasiatischen Archäologie und Ägyptologie an der Georg-August-Universität, Göttingen. Stipendiat des Cusanuswerks

Schriftenverzeichnis

I. Monographien

  • 1. ‚Herzberuhigungsklagen‘. Die sumerisch-akkadischen Eršaḫunga-Gebete, Wiesbaden 1988 [xii + 469 S., 69 Tafeln]
  • 2. Die Inschriften von Tall Bdēri, Die Ausgrabungen von Tall Bdēri Band 1. BBVO Texte Band 2, Berlin 1992 [80 S. + 8 Tafeln]
  • 3. Zukunftsbewältigung. Eine Untersuchung altorientalischen Denkens anhand der babylonisch-assyrischen Löserituale (Namburbi), Baghdader Forschungen, Band 18, Mainz 1994 [xxiv + 555 S.]
  • 4. Stefan M. Maul (Hrsg.), Festschrift für Rykle Borger zu seinem 65. Geburtstag am 24.Mai 1994. tikip santakki mala bašmu..., Cuneiform Monographs 10, Groningen 1998[xviii + 377 S.]
  • 5. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, München 2005 [192 S.]
  • 5a. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Zweite, durchgesehene Auflage, München 2005 [192 S.]
  • 5b. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Dritte, durchgesehene Auflage, München 2006 [192 S.]
  • 5c. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Vierte, durchgesehene Auflage, München 2008 [192 S.]
  • 5d. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Fünfte, durchgesehene Auflage, München 2012 [192 S.]
  • 5e. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Sechste Auflage, München 2014 [192 S.]
  • 5f. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Siebte Auflage, München 2017 [192 S.; auch als e-book: s.u.]
  • 6. Die Inschriften von Tall Ṭābān (Grabungskampagnen 1997–1999). Die Könige von Ṭābētu und das Land Māri in mittelassyrischer Zeit, Tokyo 2005 [134 S. + 8 Tafeln]
  • 7. Gilgamesch. Aus dem Babylonischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Stefan M. Maul, Beck’sche Reihe “Die großen Geschichten der Menschheit”, München 2007 [127 S.]
  • 8. Gilgamesch. Mit sieben Radierungen von Reinhard Minkewitz, Leipziger Bibliophilen-Abend, Leipzig 2007 [68 S.]
  • 9. Stefan M. Maul, Nils P. Heeßel (Hrsg.), Assur-Forschungen. Arbeiten aus der Forschungsstelle „Edition literarischer Keilschrifttexte aus Assur“ der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Wiesbaden 2010 [viii + 254 S.]
  • 10. Stefan M. Maul, Rita Strauß, Ritualbeschreibungen und Gebete I. Mit Beiträgen von Daniel Schwemer, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 4, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 133, Wiesbaden 2011 [xii + 240S.]
  • 11. Die Wahrsagekunst im Alten Orient. Zeichen des Himmels und der Erde, München 2013 [423 S.]
  • 11a. The Art of Divination in the Ancient Near East. Reading the Signs of Heaven and Earth, Waco Texas 2018 [xiv + 345 S.]
  • 12. Stefan M. Maul (Hrsg.), Glossare zu den Bänden Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 1–3, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 6, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 142, Wiesbaden 2015 [x + 100 S.]
  • 13. Bannlösung (nam-érim-búr-ru-da). Die Therapie eines auf eidliche Falschaussage zurückgeführten Leidens. Teil 1: Einleitung, Katalog und Textbearbeitungen; Teil 2: Verzeichnisse, Keilschriftautographien und Photographien, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 10, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen-Orient Gesellschaft 155, Wiesbaden 2019 [xii + 533 S.]
  • 14. Stefan M. Maul (Hrsg.), Assur-Forschungen 2. Arbeiten aus der Forschungsstelle „Edition literarischen Keilschrifttexte aus Assur“ der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Wiesbaden 2020 [x + 290 S.]

II. Hörbücher

  • 1. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Bogner-Records 2006

III. E-Books

  • 1. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Fünfte, durchgesehene Auflage, München 2012 [192 S.]
  • 1a. Das Gilgamesch-Epos neu übersetzt und kommentiert von Stefan M. Maul, Sechste Auflage, München 2014 [192 S.]
  • 2. Die Wahrsagekunst im Alten Orient. Zeichen des Himmels und der Erde, München 2013 [423 S.]

IV. Herausgebertätigkeiten

  • 1. Stefan M. Maul (Hrsg.), Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts, Wiesbaden
    • Band 1: N. Heeßel, Divinatorische Texte I. Terrestrische, teratologische, physiognomische und oneiromantische Omina, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 1, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 116, Wiesbaden 2007 [xiv+201 S.]
    • Band 2: D. Schwemer, Rituale und Beschwörungen gegen Schadenzauber, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 2, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 117, Wiesbaden 2007 [xii+199 S.]
    • Band 3: E. Frahm, Historische und historisch-literarische Texte I, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 3, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 121, Wiesbaden 2009 [xii+276 S.]
    • Band 4: Stefan M. Maul, Rita Strauß, Ritualbeschreibungen und Gebete I. Mit Beiträgen von Daniel Schwemer, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 4, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 133, Wiesbaden 2011 [xii + 240 S.]
    • Band 5: Nils P. Heeßel, Divinatorische Texte II. Opferschau-Omina, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 5, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 139, Wiesbaden 2012 [xii+469 S.]
    • Band 6: Stefan M. Maul (Hrsg.), Glossare zu den Bänden Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 1–3, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 6, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 142, Wiesbaden 2015 [x+100 S.]
    • Band 7: Wiebke Meinhold, Ritualbeschreibungen und Gebete II, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 7, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 147, Wiesbaden 2017 [xii+196 S.]
    • Band 8: Frauke Weiershäuser, Ivan Hrůša, Lexikalische Texte I. ur5-ra=ḫubullu, mur-gud= imrû=ballu und Lú-Listen, Teil 1: Einleitung, Katalog, Textbearbeitungen, Verzeichnisse; Teil 2: Glossare und Keilschriftautographien, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 8, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 153, Wiesbaden 2018 [xvi+567 S.]
    • Band 9: Stefan Jakob, Ritualbeschreibungen und Gebete III, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 9, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 154, Wiesbaden 2018 [xii+242 S.]
    • Band 10: Stefan M. Maul, Bannlösung (nam-érim-búr-ru-da). Die Therapie eines auf eidliche Falschaussage zurückgeführtenLeidens. Teil 1: Einleitung, Katalog und Textbearbeitungen; Teil 2: Verzeichnisse, Keilschriftautographien und Photographien, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 10, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen-Orient Gesellschaft 155, Wiesbaden 2019 [xii+533 S.]
    • Band 11: Frauke Weiershäuser, Ivan Hrůša, Lexikalische Texte II. Wortlisten, Formularbücher, grammatikalische Texte, Teil 1: Einleitung, Katalog, Textbearbeitungen, Verzeichnisse; Teil 2: Glossare und Keilschriftautographien, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 11, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 157, Wiesbaden [xi+627]
    • Band 12: Hanspeter Schaudig, Staatsrituale, Festbeschreibungen und weitere Texte zum assyrischen Kult, Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts 12, Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft 158, Wiesbaden [xi+195]
  • 2. Stefan M. Maul (Hrsg.), Heidelberger Emesal-Studien, Wiesbaden
    • Band 1: Uri Gabbay, Pacifying the Hearts of the Gods. Sumeran Emesal Prayers of the First Millennium BC, Heidelberger Emesal-Studien 1, Wiesbaden 2014 [xx+356 S.]
    • Band 2: Uri Gabbay, The Eršema Prayers of the First Millennium BC, Heidelberger Emesal-Studien 2, Wiesbaden 2015 [xiv+378 S.+30 Plates]
  • 3. Mitherausgeber der monographischen Reihe Cuneiform Monographs, Leiden/Boston (Brill: derzeit 46 Bände)

V. Artikel

Die meisten Artikel sind online verfügbar: PropylaeumDOK
 

IV. Rezensionen

  • 1. M.-L. Thomsen, Zauberdiagnose und Schwarze Magie in Mesopotamien. Carsten Niebuhr Publications 2. Copenhagen: Museum Tusculum Press 1987, WdO 19 (1988), 165–171
  • 2. F. R. Stephenson, C. B. F. Walker (Hrsg.), Halley's Comet in History, London 1985, OLZ 84 (1989), Sp. 292–294
  • 3. O. R. Gurney, Literary and Miscellaneous Texts in the Ashmolean Museum. Oxford, Clarendon Press, 1989 (84 Seiten) = Oxford Editions of Cuneiform Texts, Vol. XI, BiOr 48 (1991), Sp. 852–860
  • 4. R. Schrott, Gilgamesh. Epos. Mit einem wissenschaftlichen Anhang von Robert Rollinger und Manfred Schretter, München 2001, in: S. Löffler u.a. (Hrsg.), Literaturen 1/22002, 62–64
Zuletzt bearbeitet von: E-Mail
Letzte Änderung: 10.09.2021
zum Seitenanfang/up